Projekte Physik

Die Brausetablettenoszillation

Beim Betrachten einer sich auflösenden Brausetablette kann man erkennen, dass die Blasen phasenweise nicht kontinuierlich an der Wasseroberfläche ankommen. Dieses Phänomen wollen wir mit Hilfe chemischer und physikalischer Methoden erforschen.

Das Ziel der wissenschaftlichen Arbeit ist, die Ursache und den genauen Ablauf herauszufinden, da Recherchen im Internet keinerlei Hinweise darauf erbrachten, dass diese Beobachtung schon von jemand anderem vor uns gemacht worden war.

Forscher: | Thomas Fischer | Domenico Trombetta | Katharina Jäger |
Fachgebiet: Physik
Regionalwettbewerb: München-Süd

Aktuelles

    Neben Jugend forscht zeigen auch die jüngeren SchülerInnen (bis 14 Jahren) im Wettbewerb Schüler experimentieren ab sofort, was sie in den letzten...

    Weiterlesen

      Insgesamt haben sich 6.504 Schüler (bis inkl. 14 Jahren) in Deutschland mit einem Projekt bei „Schüler experimentieren“ beworben. Die meisten...

      Weiterlesen