Projekte Biologie

Die Evolution des Auges

Ziel meines Projektes war, die Evolution des Auges nachzuvollziehen und die einzelnen Stufen durch Experimente sowie den Bau von Modellen begreifbar zu machen. Außerdem wollte ich wissen, ob und bei welchen Lebewesen diese einzelnen Formen heute noch zu finden sind.

Die Evolution des Wirbeltierauges wird oft besonders hervorgehoben. Sie könnte so verlaufen sein: Die Entwicklung begann mit einzelnen Lichtsinneszellen (Fotorezeptoren), mit denen ein Lebewesen hell und dunkel wahrnehmen konnte. Daraus entwickelte sich das sogenannte Grubenauge, mit dem schon die Richtung des einfallenden Lichtes wahrgenommen werden konnte. Das erste Auge, mit dem auch eine Abbildung eines Gegenstandes erfolgte, war das Lochauge. Dieses funktioniert ähnlich wie eine Lochkamera. Erst die Entwicklung einer Linse befähigte die Lebewesen, scharfe Bilder zu sehen.

Forscher: | Sigourney Lee Hilkert |
Fachgebiet: Biologie
Regionalwettbewerb: Unterfranken

Aktuelles

    Neben Jugend forscht zeigen auch die jüngeren SchülerInnen (bis 14 Jahren) im Wettbewerb Schüler experimentieren ab sofort, was sie in den letzten...

    Weiterlesen

      Insgesamt haben sich 6.504 Schüler (bis inkl. 14 Jahren) in Deutschland mit einem Projekt bei „Schüler experimentieren“ beworben. Die meisten...

      Weiterlesen