Projekte Arbeitswelt

Emma Hermann

Name: Emma Hermann
Alter: 15
Schule: Max-Born-Gymnasium Germering, Germering
Wohnort: Germering
Fachgebiet: Arbeitswelt
Regionalwettbewerb: München-Nord
Thema:

Untersuchung der Effizienz von Ohrenstöpseln

Projektbeschreibung

Wir untersuchten, wie wirksam Ohrenstöpsel bei verschiedenen Tonhöhen und Lautstärken sind. Dazu verwendeten wir selbstgebaute, schallabsorbierende Kisten, einen Lautsprecher und ein Messgerät.

Zum Aufbau: Wir erzeugten in einer der Kisten mithilfe eines Lautsprechers und eines Sinusgenerators einen bestimmten Ton mit einer bestimmten Lautstärke. Aus dieser Kiste gelangte der Schall durch einen Schlauch an den Ohrenstöpsel, welcher vor der zweiten Kiste angebracht ist.

In der zweiten Kiste befindet sich ein Messgerät, welches den nun verbleibenden Schallpegel aufzeichnet und in einem Computerprogramm darstellt. Durch Vergleich der Messungen mit und ohne Stöpsel zeigt sich die Dämpfung für die jeweilige Frequenz für jeden Stöpsel.

Aktuelles

    Neben Jugend forscht zeigen auch die jüngeren SchülerInnen (bis 14 Jahren) im Wettbewerb Schüler experimentieren ab sofort, was sie in den letzten...

    Weiterlesen

      Insgesamt haben sich 6.504 Schüler (bis inkl. 14 Jahren) in Deutschland mit einem Projekt bei „Schüler experimentieren“ beworben. Die meisten...

      Weiterlesen