Projekte Technik

Leni Herold

Standfoto Helena Bott, Carla Thomma & Leni Herold
Name: Leni Herold
Alter: 13
Schule: Karl-Theodor-v.-Dalberg-Gymnasium Aschaffenburg
Wohnort: Aschaffenburg
Fachgebiet: Technik
Regionalwettbewerb: Unterfranken
Thema:

Bau eines solarbetriebenen Fahrzeuges

Projektbeschreibung

Unser Ziel war es, ein möglichst großes solarbetriebenes Auto zu bauen.

Als erstes haben wir uns mit dem Baukasten „Faszination Elektroauto“ beschäftigt und damit ein Auto mit einem Kondensator als Energiespeicher gebaut. Danach bauten wir einen „Solar-Rennwagen“ aus Holz zusammen. Dieser besaß einen Akku als Energiespeicher. Außerdem haben wir uns über Solarzellen informiert und andere Solarautos ohne Energiespeicher gebaut und getestet. Zuletzt haben wir selbst ein kleines solarbetriebenes Auto mit einem Kondensator als Energiespeicher gebaut. Dieses ist leider nicht sehr groß, da wir viel Zeit benötigt haben, uns erst einmal mit der Technologie zu beschäftigen.

Insgesamt sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass sich ein solarbetriebenes Auto ohne Speichermöglichkeit der Sonnenenergie nicht rentiert, da die Sonneneinstrahlung an den meisten Tagen nicht stark genug ist. Die beste Speichermöglichkeit bieten dabei Akkus.

Aktuelles

Über 2000 Anmeldungen für Jugend forscht und Schüler experimentieren bedeuten auch in diesem Jahr: Bayern ist im Bundesvergleich die Nummer 1 das...

Weiterlesen

Wer 2019 bei der 54. Wettbewerbsrunde von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb dabei sein will, sollte sich beeilen. Nur noch bis zum 30....

Weiterlesen