Projekte Geo- und Raumwissenschaften

Bodenaktivität unter verschiedenen Bedingungen

Standfoto Tobias Mauerer

Ich interessiere mich schon lange für Pflanzen und habe schon, als ich jünger war, Experimente mit Blättern durchgeführt und deren Zersetzung in der Luft und im Boden beobachtet. Da im Winter die meisten Bäume die Blätter abwerfen, bin ich auf die Idee gekommen, die Zersetzung der Blätter wissenschaftlich zu untersuchen.

Ich bin beim Suchen im Internet auf die Seite wwf.at/de/bodenaktiv-teebeutelindex gekommen und habe mir gedacht, dass die Verwendung von Teebeuteln eine gute Methode für meine Untersuchungszwecke ist. In meiner Forschungsarbeit will ich die Zersetzungsprozesse von Pflanzenmaterial (Blätter von grünem Tee) in verschiedenen Bodenarten untersuchen. Ich konzentriere mich dabei, im Gegensatz zum wwf, auf verschiedene Bodenarten um Straubing: Sandboden, Gartenboden, Mischwaldboden, Ackerboden.

Meine Versuche werden in Blumentöpfen durchgeführt, da man bei der Verwendung von Blumentöpfen aus Kunststoff die Bedingungen besser kontrollieren kann. Folgende Bedingungen möchte ich variieren: Bodenart, Bodenfeuchtigkeit, Bodentemperatur, Bodenverdichtung, Bodenbepflanzung (mit Kressesprossen). Dazu bedecke ich die Teebeutel im Topf mit Erde und halte die Bedingungen für 2-3 Monate konstant. Vorher und nachher bestimme ich das Gewicht des Teebeutels. Ich berechne aus der Differenz der Teebeutelgewichte die zersetzte Menge an Teeblättern in Prozent. Daraus kann ich dann einen Rückschluss auf die Kohlenstoffdioxid- Speicherfähigkeit des Bodens unter bestimmten Bedingungen ziehen.
Ich hoffe, dass meine Erkenntnisse über die Zersetzung von Pflanzenmaterial in verschiedenen Böden unter verschiedenen Bedingungen dazu beitragen, die Zusammenhänge zwischen Bodenaktivität und ihrem Einfluss auf den Klimawandel, insbesondere die Kohlenstoffdioxidabgabe in die Luft durch die Zersetzungsprozesse im Boden, besser zu verstehen.

Forscher: | Tobias Mauerer |
Fachgebiet: Geo- und Raumwissenschaften
Regionalwettbewerb: Niederbayern

Aktuelles

Über 2000 Anmeldungen für Jugend forscht und Schüler experimentieren bedeuten auch in diesem Jahr: Bayern ist im Bundesvergleich die Nummer 1 das...

Weiterlesen

Wer 2019 bei der 54. Wettbewerbsrunde von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb dabei sein will, sollte sich beeilen. Nur noch bis zum 30....

Weiterlesen