Landeswettbewerb 2020 endgültig abgesagt

Aufgrund der aktuellen Lage wurde entschieden, den Status des Wettbewerbs von "auf Eis gelegt" zu "vollständig abgesagt" zu setzen

Liebe Jungforscher*innen, liebe Eltern, liebe Betreuungslehrer*innen, liebe Jurymitglieder,

das Orga-Team des Landeswettbewerbs von Schüler experimentieren hat sich aufgrund der aktuellen Lage dazu entschieden, den Status des Wettbewerbs von "auf Eis gelegt" zu "vollständig abgesagt" zu setzen. Dies erfolgte in enger Abstimmung mit den Entscheidungsträgern des bayerischen Kultusministeriums, der Universität Regensburg und der Bundesgeschäftsstelle von Jugend forscht. Wir sehen unter den gegebenen Umständen keine Chance den Wettbewerb zu realisieren.

Warum die Absage gerade jetzt veröffentlicht wird, hat mehrere Gründe:

1.) Der bayerische Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo hat uns gestern mitgeteilt, dass aus Sicht der obersten Schulbehörde der Wettbewerb bis einschließlich 30.06.2020 nicht stattfinden kann. Dies liegt u.a. an der Tatsache, dass es aufgrund der aktuellen Schulschließungen und den damit verbundenen Belastungen, keine weiteren mehr sowohl für Schüler*innen als auch für Lehrer*innen in diesem Schuljahr geben soll.

2.) Wie Sie den Medien entnehmen können, finden momentan und bis auf weiteres keine Präsenzveranstaltungen an der Universität Regensburg statt. Daher ist eine Durchführung der Wettbewerbsveranstaltung in den Räumlichkeiten der UR nicht realisierbar.

3.) (Groß-)Veranstaltungen sind bis einschließlich 31.08.2020 laut Entscheidung der Bundesregierung von gestern untersagt. Zusätzlich hätte sich die Einhaltung der Hygiene- und Abstandmaßnahmen in diesem Format nicht risikolos umsetzen lassen.

4.) Die qualifizierten Teilnehmer*innen sollen so schnell wie möglich Klarheit haben, ob der Wettbewerb noch stattfindet oder nicht.

Uns ist bewusst, dass die Enttäuschung unter den Teilnehmer*innen sehr groß ist, dennoch bitten wir alle Beteiligten um Verständnis für diesen (alternativlosen) Schritt.

Unser Tipp an die Teilnehmer*innen: Arbeitet an eurem Projekt weiter, entwickelt neue Ideen und meldet Euch zur nächsten Wettbewerbsrunde nochmal neu an. Die Erfahrungen der Vergangenheit haben gezeigt, dass solche Projekt besonders erfolgreich sind. Bleibt neugierig...

Wir wünschen Ihnen alles Gute für die nächste Zeit. Bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße

Dr. Stephan Giglberger & Michael Stefan
(Patenbeauftrager Uni Regensburg / LWL Schüex Bayern)